12. September 2012

Rabenblut drängt von Nikola Hotel





Dank der Einführung des E-Books, bei Amazon und Co., können nun auch Autoren ihre Bücher selbst veröffentlichen und so die Suche nach einem Verlag umgehen.
Genauso hat es auch die Autorin des E-Books “Rabenblut drängt”, Nikola Hotel, getan und steigt in der Beliebtheit immer mehr nach oben.
Seit dem 18. Juni 2012 können Kindlebesitzer ihr Buch herunterladen und die 359 digitalen Seiten genießen.
Dankeschön an diese tolle und liebenswerte Autorin, für ihre freundliche Anfrage für eine Rezension, der beigesandten Buchdatei und dem poetisch anmutenden Leseerlebnis.

Verborgen im Wald Tschechiens, leben nur noch wenige Exemplare des Kolkraben, niemand wusste bisher das ein Schwarm ein großes Geheimnis mit sich trägt.

Alexejs Schwarm liebt das Leben der Gemeinschaft, nur ist das Überleben hart geworden. Immer mehr Feinde kommen ihnen in die Quere. Zusammen mit dem Wolf, von allen nur der Staubgraue genannt, wollen sie endlich wieder ordentliche Nahrung aufnehmen und sich an einer nahegelegenen Schafherde heran wagen.
Als wilde Hunde auftauchen und alle sich in den Kampf stürzen, ist auch das jüngste Mitglied, Pavel, mitten drin. Für Alexej ist Pavel wie ein kleiner Bruder geworden, und eine Unachtsamkeit des jungen Raben lässt Alexej fast zerbrechen.

Isabeau, eine junge Studentin aus Deutschland, lebt und arbeitet nun schon eine Weile bei Marek und seiner Frau Lara, um dessen Forschungsteam im Wald zu unterstützen.
Früh am Morgen wird das Team von einem lauten Knall aus dem Bett geholt. Marek soll sich eine Schafherde ansehen, denn wilde Hunde wurden gesichtet. Isa darf mitfahren und entdeckt dort, versteckt im Wald, einen verletzten, nackten, ziemlich heruntergekommenen Mann, welcher liebevoll einen leblosen Rabenkörper im Arm hält.

Viele Stunden verbringt das Team im Krankenhaus, um dem geheimnisvollen Eremiten zu helfen.
Herausgeputzt und wieder zusammengeflickt soll sich dieser, überaus attraktive junge Mann, erholen.
Isa muss sich, schwer genervt, um ihn kümmern. Doch je mehr Alexej und Isa miteinander erleben, desto näher kommen sie sich.

“Ich streichelte ihm über das Haar … Es roch erdig, holzig. Wie der Wald, nachdem es geregnet hatte.” - Isabeau


Alexej hütet ein Geheimnis und hat Angst sich Isa zu offenbaren.
In einer Nacht und Nebelaktion läuft er weg, aber Isa lässt sich nicht so einfach abspeisen.
Sie sucht nach Hinweisen aus seiner Vergangenheit und kommt ihm so immer Näher …

“Die letzten acht Jahre meines Lebens schienen ausgelöscht, verdampft in einem einzigen Kuss” - Alexej



Mystik pur ist das Motto dieses Erstlingsromans, denn in “Rabenblut drängt” geht es nicht nur kampfgewaltig zur Sache, sondern ist Düsternis und Gänsehaut auf jeder Seite greifbar.
Endlich kann ich euch ein Buch vorstellen, wo es mal nicht um Dämonen und Vampire geht, sondern Gestaltenwandler an der Tagesordnung sind.
Raben bevölkern hier das Buch und durchfliegen die Szenen, ob im Kampf oder in der Liebe, immer ist der schwarz gewandte Schwarm von Alexej gegenwärtig.
Nikola Hotel hat mich förmlich mitgerissen mit dieser neuen Idee von Fantasy und setzt ihre Charaktere in eine alte Umgebung der tschechischen Wälder und der wunderschönen Stadt Prags.
Ihre Protagonisten Isabeau und Alexej spielen gemeinsam sehr harmonisch zusammen, obwohl es erst so aussieht, dass Isa nichts mit dem attraktiven Alexej zu tun haben will, aber wer kann seinem Charme schon widerstehen, nicht mal mir gelang dies.

Auch die ganze Crew an Nebencharakteren wurde von der Autorin in Szene gesetzte, von dem Schwarm bis zum Feind ist jeder Einzelne fein ausgearbeitet und bringt Schwung in jede Szene, nicht dass die Ausführungen der Autorin es nötig hätten, denn sie schreibt so flüssig, frisch und überaus fesselnd, dass jedes Gefühl beim Leser zu hundert Prozent ankommt.
Isabeau habe ich sehr in mein Herz geschlossen, sie ist witzig, lässt sich nichts gefallen, kann aber auch ihre Gefühle gut hervorbringen um so den Leser mitzureißen.
Das Alexej ein hartes Leben hat merkt man in vielen Szenen, wenn er sich zum Beispiel im Schwarm befindet, seine Figur ist aber wandelbar, im wahrsten Sinne, und so zeigt er seine Gefühle Isabeau auch offen und in vollen Zügen.
Ich hoffe sehr, dass viel Leser sich ebenso für dieses Buch begeistern, wie ich es getan habe, und drücke die Daumen, dafür, dass es auch als gebundene Version bald in vielen Regalen stehen wird.

(Als ich diese Rezension verfasste, gab es die gebunde Version noch nicht. Seit dem 5.November 2012 könnt ihr diese nun erstehen)

Zum Buch bei Amazon: KLICK 
Zur Internetseite der Autorin: KLICK




.

1 Kommentar:

Mel.E hat gesagt…

Das Ebook wurde vor ein paar Wochen vom Sieben Verlag kostenlos bei Amazon angeboten. Ich hab es auch auf meinem Kindle und nach deiner tollen Rezi freue ich mich schon darauf es zu lesen.