18. Dezember 2012

Ewiglich - die Sehnsucht von Brodi Ashton

 (M: Hanna Hörl; Oetinger - Verlag)

Ewiglich - sie Sehnsucht” ist der Auftakt einer spannenden Reihe, von der amerikanischen Autorin Brodi Ashton.
Gedruckt und verlegt wurde es, für Deutschland, im Oetinger-Verlag.
Wie mir dieser 379 Seiten umfassende Roman gefallen hat, möchte ich nun erläutern.

Schatten umlauern ihren Körper, nur Cole liegt bei ihr. Nikkis Zeit bei Cole ist vorbei, einzig der Gedanke an Jack hielt sie am menschlichen Körper fest.

Jack … sie kennt sein Gesicht und hat in den hundert Jahren bei Cole nur an ihn denken müssen.
Ihre Entscheidung steht fest, sie geht zurück in die Oberwelt, jedoch steht ihr nur ein Zeitraum von einem halben Jahr zur Verfügung.
Nach Ablauf dieser Zeit werden die Tunnel sie auf ewig zurück verlangen.

In der Oberwelt sind nur sechs Monate vergangen, ein kleiner Zeitraum gegen die hundert Jahre in Coles Unterwelt.
Cole ist Nikki gefolgt, er versucht sie zu überreden mit ihr zurück zu kommen, nicht in die Tunnel, sondern an den unsterblichen Hof - sie soll eine Ewigliche werden und seine Königin.

Nikki kann das nicht, sie setzt alles daran Cole dieses zu verwehren und gelangt immer mehr ihre Erinnerungen zurück, welche er ihr buchstäblich, bei seiner Nährung, ausgesaugt hat.
Auch die schlimmen Gedanken kommen wieder über sie.
Allein bei dem Anblick von Jack weiß Nikki, warum sie zurückgekehrt ist … sie wollte ihn wenigstens noch einmal wiedersehen.
Nur weiß sie nicht, ob sie es wieder so haben will wie vorher, denn alle haben sich verändert, vor allem aber sie … und die Zeit arbeiten gegen Nikki …


Der Anfang des Buches verwirrte und riss doch mit.
Als Leserin wurde ich gleich in Coles Welt geschubst und zurück mit Nikki in die Oberwelt geworfen.
Genauso verwirrt wie Nikki trat ich mit ihr die Reise an - Jack finden und einen Weg zu suchen den Tunneln zu entkommen.
Nikki wird anscheinend von jedem Nebencharakter anders genannt, von “Nik” bis “Becks”, was von ihrem Nachnamen Beckett abgeleitet ist, findet ein jeder Zugang zu ihr.
Viele Leute sind merklich enttäuscht über ihr Verschwinden, besonders ihr Vater. Obwohl dieser mehr seine Wiederwahl als Bürgermeister im Kopf hat, als sich um seine Tochter und seinen kleinen Sohn Tommy zu kümmern.
Der Unfalltod ihrer Mutter hat Nikki sehr mitgenommen und die Autorin Brodi Ashton zeigt anhand von Rückblenden wie Nikkis Leben vor der “Nährung” ablief.

So hat sie auch ihr Buch gegliedert, mit Rückblenden und den gegenwärtigen Gegebenheiten, wobei die Zeit bis zur “Nährung” oder die Rückkehr zu den Tunneln als Zeitangabe eingesetzt wird, was dem ganzen eine Art zusätzliche Spannung verleiht.

Zeitweise kann ich Tätigkeiten von Nikki nicht nachvollziehen, denn sie versucht sich zum einen von Jack fernzuhalten, zum anderen müsste sie aber wissen, dass sie von diesem magisch angezogen wird.
Jack ist ein liebenswerter Protagonist, der in der Vergangenheit einen großen Fehler begangen hat, aber auch auf “Ewig” zu Nikki halten wird.
Cole ist so was wie Jacks Gegenspieler, denn dieser hat ein großes Interesse an Nikki. Schließlich hat er die letzten hundert Jahre mit ihr in der Unterwelt verbracht, warum dieses Interesse noch darüber hinaus geht, wird im Buch verraten.

Viele mythologische Sagen fließen in die Geschichte mit ein und der Kern dieser wird zu Nikkis Leben. Sie versucht mehr über die “Ewiglichen” herauszufinden, doch vor allem der Ausweg, vor den Tunneln fliehen zu können und bei Jack zu bleiben, bestimmt ihren Alltag.
Mary, eine Obdachlose, verwirrte alte Frau scheint viel zu wissen, ob sie Nikki helfen kann?
Das erfahrt ihr in Brodi Ashtons “Ewiglich - die Sehnsucht”.

Übrigens, Band zwei der Reihe heißt “Ewiglich - die Hoffnung” und ist bereits im Dezember 2012 erschienen.

Zum Buch auf Amazon: KLICK


Kommentare:

Maya Shepherd hat gesagt…

Danke für die schöne Rezi :-)

Wollte das Buch schon seit langem lesen, aber ihr habt mich nochmal neugierig darauf gemacht^^

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

auch so eine Mehrteileraktion wie mir scheint oder?

Mal schauen.

LG..starone..

Conny Z. hat gesagt…

Hallo ihr zwei :)

Ja es wird wieder ein Mehrteiler werden ;)

Bin schon gespannt was aus Jack wird.

Liebste Grüße,

Conny

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

O.K. hatte ich mir fast so gedacht schon.

LG..starone...