29. März 2013

Im Gespräch mit ...

... Andrea Wölk!

Durch ihren ersten Roman "Der den Regen schenkt" habe ich Andrea Wölk kennengelernt.
Viel Bücher durften und dürfen wie für den Oldigor - Verlag vorstellen und unterstützen so die Autoren.
Aber vor allem unterstützt der Verlag uns mit Gewinnbüchern und anderen Materialien - dafür wollen wir DANKE sagen!



Bitte denkt jetzt nicht, dass wir nur positive Rezensionen schreiben. Es gibt auch das eine oder andere Buch, welches nicht unseren Geschmack entsprach oder uns in seiner Gesamtheit nicht angesprochen hat !!!

Mit diesem Interview möchten wir euch die Autorin, Verlegerin und 6(!) fache Mutter einwenig vorstellen.

(Copyright: Oldigor-Verlag)

Hallo Andrea Wölk und "Herzlich willkommen" auf “dieSeitenfluesterer”, welche ohne deinen Antrieb gar nicht existieren würde! (Ja, so was muss endlich mal öffentlich bekannt gegeben werden)

- Lieben Dank! :)

Du bist Mutter, Autorin und Verlegerin.
Wie schaffst du es als “Einfrau Unternehmen” dies alles zu bewältigen?


- Puh, das frage ich mich manchmal auch. Als erstes fällt mir dazu mein Mann ein, der mir in allen anderen Dingen den Rücken frei hält. Ansonsten wäre das auch alles nicht zu schaffen. Aber man muss sich wohl auch an das wohlorganisierte Chaos gewöhnen, die mittlerweile 24 Autorenbetreuung mit sich bringt.

Die “Infinitas” Reihe, deine romantischen Bücher, Krimis und nun ein erotischer Roman - dies alles sind deine eigenen Projekte, neben der deiner Autoren. Woher holst du Deine Ideen für diese Bücher?

- Ich lese viel (lach). Nein, wirklich, ich lese viel und lasse mich oft dadurch inspirieren. Was aber nicht immer mit dem gleichen Thema zu tun haben muss. Oft fallen mir tolle Ideen zu einem Krimi ein, wenn ich gerade einen Liebesroman lese. Auch schaue ich mir Bücher mit offenen Augen an, schaue was auf dem Markt so gelesen wird. Daher kann ich andere Autoren nur schwer verstehen, die sagen, ich lese keine anderen Bücher.

Du hast vor ein paar Jahren den Oldigor-Verlag gegründet. Wie kam es dazu, dass du diesen Schritt in die Selbstständigkeit gegangen bist?

- Der Verlag, der mein 1. Buch verlegt hat, wandelte sich zu einem Druckkostenzuschussverlag und dort wollte ich meine Bücher nicht verlegen. Also dachte ich mir, so schwer kann es doch nicht sein und stürzte mich in das Abenteuer „Buchveröffentlichung“. Es gab zuerst immer nur den Gedanken, meine eigenen Bücher zu veröffentlichen. Doch schnell merkte ich, dass man in der Buchbranche als reiner Eigenverlag nicht ernst genommen wird. Schnell wurden mir auch sehr gute Skripte angeboten, die einfach veröffentlich werden mussten. Also, hatte ich gar keine andere Wahl! :)

(Copyright: Oldigor-Verlag)

Immer mehr und mehr Autoren und deren Bücher kommen jedes Jahr dazu. Wie kommst du an diese Autoren, oder wie finden sie den Weg zu dir?

- Da gibt es verschiedene Wege. Zum einen bekomme ich Skripte per Mail zugesandt. Zum anderen bekomme ich Vorschläge von Bloggerinnen (wie du und Alex es auch schon getan haben). Allerdings sind mir auch Grenzen gesetzt. Mittlerweile ist unser Programm bis Mitte 2014 geplant und voll, denn jeder Autor hat ein Anrecht auf ein wenig meiner Zeit und diese ist leider begrenzt.

Das Hervorstechendste am Oldigor-Verlag sind, neben den Büchern, die wunderschönen Cover. Wer gestaltet sie und dürfen die Autoren ihre Wünschen und Vorstellungen äußern?

- Alle Autoren haben ein Mitspracherecht beim Cover. Ich würde nie ein Buch herausgeben, dessen Kleid dem Autor gar nicht gefällt. Bisher haben wir uns immer auf eines einigen können. Meist gestalte ich die Cover selbst und meine Tochter, die zurzeit eine Ausbildung in diesem Bereich macht, steht mir tatkräftig zur Seite. Aber es gibt auch Autoren, die bereits ein Cover haben, welches wir ab und an auch verwenden.

 (Copyright: Oldigor-Verlag)

Da du deine eigenen Bücher selbstverlegst kann man diese natürlich auch im Verlagsshop bestellen. Signierst du diese auch auf Wunsch?

- Natürlich, Signaturen sind nicht nur bei meinen Büchern möglich, sonder auch bei allen anderen Büchern.

Würdest du auch eines deiner eigenen Projekte bei einem anderen Verlag herausbringen?

- Auf alle Fälle. Ich stehe zurzeit in Verhandlungen, kann aber noch nichts Genaues dazu sagen. Erst wenn ich wirklich bei einem Vertrag unterschrieben habe.

(Copyright: Oldigor-Verlag)

Du unterstützt viele Buchblogs mit Rezensionsexemplaren und Gewinnbüchern, was eine tolle Werbung für die jeweiligen Autoren ist. Hast du einen Tipp für junge Autoren, wie sie ihre Bücher bekannter machen können? Und wie wichtig sind Rezensionen von Buchblogs für Verlage?

- Ich finde, die Blogger sind sehr wichtig und machen eine tolle Arbeit. Ihr Engagement ist oft vorbildlich. Und ich freue mich auch sehr, dass Ihr diesen Schritt gewagt habt. Oft richte ich mich nach euren Empfehlungen und bin bisher noch nicht enttäuscht worden. Daher ist es mir auch wichtig, Buchblogs zu unterstützen. Gerade junge unbekannte Autoren sollten die Blogs nutzen, um in aller Munde zu kommen. Sie sollen auch keine Angst vor schlechter Kritik haben. Schlechte Kritik ist, wenn gar nicht über das Buch gesprochen wird.

(Copyright: Oldigor-Verlag)

In dieser letzten Frage möchte ich etwas über dein neues Projekt wissen. Da es ein erotischer Roman ist, hast du ein wenig Angst das die Leser es mit “Shades of Grey” oder “Crossfire” vergleichen und abstempeln werden, oder gehen deine Schreibgedanken hier in eine gänzlich andere Richtung?

- Der Gedanke geht schon in diese Richtung, allerdings wird es bei mir keine junge unbedarfte Frau geben, die den reichen Mann anhimmelt und in dessen Bann gerät. Ein erotischer Roman kann auch funktionieren, wenn beide Partner ebenbürtig sind. Diesmal wird mein Roman in Deutschland spielen, was für meine Romane ja auch recht ungewöhnlich ist.

Ich danke dir sehr für dieses liebe Interview und wünsche dir, deiner Familie und dem Verlag, mit allen Autoren, alles Gute!!!

- Liebe Conny, ich habe zu Danken und wünsche euch auch weiterhin alles Gute, für euren Blog und wie schon erwähnt, ich freue mich für euch, dass Ihr diesen Schritt gewagt habt!

Stöbert doch auch mal auf der Verlagsseite, tolle Bücher warten auf ein neues Zuhause: KLICK
Und Neuerscheinungen stehen auch schon in den Startlöchern, welche wir versuchen euch zeitnah vorzustellen!!!

Und auch Lesungen im Netz gibt es: KLICK


Internetseite zum Verlag: KLICK

Kommentare:

starone hat gesagt…

Hallo Conny ,

auch wieder ein interessanter Bericht !!

Ihr zwei seit wirklich zwei rührige Bloggerinnen, wenn man das mal so sagen darf. Immer wieder zieht Ihr neue Autoren/Verlage an Land und zeigt uns Leser/innen , dass es durchaus auch noch alternativen gibt .....

Danke dafür und LG..starone...

Conny Z. hat gesagt…

Hallo starone,

und wir sind längst nicht fertig ;)

Es stehen schon die nächsten AutorInnen in den Startlöchern ;)

GLG,

Conny von dieSeitenfluesterer

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

nun hihi, dass hätte ich jetzt von Euch auch nicht anderster erwaret!

LG..starone..

Conny Z. hat gesagt…

Kann ich nur hoffen, dass wir unsere Leser nicht enttäuschen -.-

GLG Ostergrüße,

Conny von dieSeitenfluesterer

Büchersuchtii aus Leidenschaft hat gesagt…

Huhu ,
Ich bin gleich mal deine Leserin geworden . Ein schöner Bericht !
Bin gleich mal deine Leserin geworden würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest .

Liebste Grüße
Jenny

http://jemasija8.blogspot.de/

Conny Z. hat gesagt…

HUHU Jenny,

hab dich in unserer Lister verlinkt !!!

Ganz liebe Ostergrüße,

Conny von dieseitenfluesterer <3