27. April 2013

Calling Crystal - Die Macht der Seelen von Joss Stirling

(Achtung: Dies ist der dritte Teil dieser Reihe - sollten Spoiler auftauchen, warne ich hiermit davor!)

 
(Copyright: Johanna Basford; Deutscher Taschenbuch Verlag)

Wenn meine derzeitige Lieblingsautorin ihre Reihe vollendet, dann bin nicht nur ich gespannt auf diesen Teil.
Meine Rede? Joss Stirling und ihre Savant - Reihe!
Nun erschien am 1.Mai 2013 “Calling Crystal” und ich durfte es bereits zwei Wochen vor Veröffentlichung lesen.
Ohne die lieben Mitarbeiter des dtv-Verlages währe das nicht möglich gewesen und deshalb möchte ich DANKE sagen !!!
Danke für 384 Seiten reinste Entführung nach Venedig und einer Reihe, die mich noch lange, lange begleiten wird.

Crystal und ihre Schwester Diamond kehren nach Venedig, ihrer Heimat, zurück.

Ihre große Schwester will ihre Ziele verfolgen, doch was will Crystal ?
Sie ist das schwarze Schaf ihrer Familie, als Siebente geboren setzten alle große Hoffnung auf ihre Savantkräfte.
Doch das Einzige, was sie bewirken kann, ist verlorene Sachen wiederfinden.
Und auch normale Fähigkeiten kann sie nicht wirklich vorweisen, außer dass sie ein Händchen für Stoffe hat, meint sie vollkommen talentfrei zu sein.


Seinen Seelenspiegel zu finden, ist das Größte im Leben eines Savant.
Als Diamond ihren trifft, scheint ihr Glück komplett, nun muss Crystal ihre Schwester teilen und gehört zu der Benedict Familie.
Doch gerade Xavier Benedict scheint die größte Nervensäge zu sein, den ihre Schwester auf Sie ansetzen konnte.
Als ein Unglück geschieht, lernt Crystal ihr Herz zu öffnen - doch wird es ausreichen?

Seit ihr auch immer so melancholisch gestimmt, wenn eine Reihe endet?
Also gerade bei dieser hätte mich eine weitere Fortsetzung nicht gestört - aber vielleicht kann ich ja noch auf eine hoffen, wer weiß das schon.
Joss Stirling schreibt nicht nur witzig, auch bildhaft und sie versteht es, mich als Leser einfach mit in ihre Geschichte hineinzuziehen.
Savants begleiten die Leser, seit dem Auftakt, durch Joss Stirlings Reihe.
Diese Menschen besitzen besondere Fähigkeiten, vom Zeitanhalten bis Gegenstände bewegen ist alles vertreten.

Das höchste Gut, was die Savants haben ist ihr sogenannter Seelenspiegel, also sein Gegenstück. Dieser ist am gleichen Tag geboren und ergänzt seinen Gegenpart perfekt.
Im Band eins und zwei haben sich bereits die ersten Pärchen gefunden - Zed & Sky sowie Phoenix & Yves.
In jeder dieser Geschichten steckt die Autorin immer sehr viel Dramatik hinein, im Mittelpunkt steht dennoch immer die Benedict-Familie.
Auch in “Calling Crystal” taucht diese wieder auf und einer der neunköpfigen Familie entpuppt sich sofort als Seelenspiegel von Diamond.
Crystals Zweifel konnte ich in diesem Moment nachvollziehen, denn sie hat noch nie einen Jungen kennengelernt, der sie nicht nur liebt, sondern auch ein Teil ihrer Selbst ist.
So versteht sie nicht den schnellen Wandel ihrer Schwester.
Durch die Ablenkung dieser ist Crystal nun auf sich allein gestellt und geht einen neuen, etwas wackeligen Weg.

Ich merkte immer mehr wie sie an innerer Stärke gewann und freute mich mit jeder neuen Buchseite, dass sie diese selbst an sich entdeckt.
Das Ende des Buches wurde höchst dramatisch ausgebaut, leider hat es ein paar Einbrüche der Spannung hier und da, aber das tut der Handlung an sich keinen Abbruch.
So darf gern gerätselt werden, welches verborgene Talent Crystal vielleicht doch in sich trägt und entdeckt werden, welche knisternde Atmosphäre sich zwischen Crystal und Xavier abspielt.
Wenn auch diese in den ersten Kapiteln alles andere als anziehend ist, so zeigen die Beiden doch, dass wahre Freundschaft alles schaffen kann und Familie den größten Halt im Leben bietet.

Mit “Calling Crystal” hat mich die Autorin Joss Stirling gänzlich gefangen genommen und vielleicht schreibt sie weiterhin so schöne Reihen, die mit des Lesers Seele spielen. 

Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK


1 Kommentar:

Jacky hat gesagt…

Hey, ich hab dich getaggt. Würde mich freuen wenn du auch mit machst.
Hier der Link:
http://jackyssuchtchaos.blogspot.de/2013/04/11-fragen-tag.html