9. April 2013

Göttlich verliebt von Josephine Angelini

(Achtung: Dies ist der dritte Teil einer Reihe und meine Rezension könnte unerwartete und ungewollte Spoiler enthalten - vor diesen möchte ich hiermit warnen !)

(Copyright: Hanna Hörl Designbüro und Geviert Büro für Kommunikationsdesign, München; Daniela Glunz, Hamburg; Dressler-Verlag)

Am 1. März 2013 erschien dieser letzte Teil der Göttlich-Reihe von der amerikanischen Autorin Josephine Angelini.
Unter dem Namen “Göttlich verliebt” geht die Reihe zu Ende und bei Lovelybooks startete der Dressler -Verlag eine Leserunde.
Auch ich gehörte zu den glücklichen Gewinnern und las mich durch 458 kämpferischen Seiten.

Helen, Lucas und Orion sind verbunden - Blutsgeschwister.

Nun verbinden sie sich, gegen die Erhebung der Götter und der Zerstörung der Welt.
Auch wird der “Tyrann” noch immer gesucht. Viele Rätsel und Vermutungen ranken sich um diese Legende.
Helen versucht alles daran zu setzen ihre Freunde zu schützen.
Dabei muss sie ihren eigenen Weg finden, um einen freien Willen behalten zu können …


Nachdem ich erst vor ein paar Wochen den zweiten Teil beendet hatte, freute ich mich nun auf das letzte Abenteuer mit Helen gehen zu können.
Ein gekonntes Finale legt die junge Autorin Josephine Angelini mit ihrem “Göttlich verliebt” Teil in die Leserhände.

Alle mir so ins Herz geschlossenen Charaktere bekommen ihre Szenen zugedacht und so schließt sich der Kreis für ein vollendetes Finale.
Viele bekannte Göttlichkeiten aus dem Olymp tauchen auf, um gegen die “Scions” anzutreten und auch untereinander bilden sich Lager.
Helen, Orion und Lucas verbindet ein starkes Band und um dieses drehen sich immer mehr die Szenen im Buch.

Geheimnisse werden gelöst und Liebe neu entfacht - auch über die Jahrtausende hinweg.
Gerade die Szenen, in denen Helen in ihre vergangenen Körper schlüpft und zum Beispiel Helena von Trojas Leben miterlebt, haben mich gänzlich gefesselt und in die Geschichte gezogen.
Was mich so an der Reihe begeistert ist, dass die Autorin von Anfang an die Elemente aus der Mythologie und Geschichte mit hineinnimmt, sodass nicht nur eine tolle Reihe entsteht, sondern auch noch Wissen und Informationen weitergegeben werden. Eben alles, was ein gutes Buch immer beinhalten sollte.

Auch kommt hier endlich wieder die Liebe zwischen den beiden Protagonisten, Helena und Lucas, ins Spiel und meine Gefühle flogen mit Achterbahn - ob es ein Happy End gibt, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.
Neben der Liebe und den Kämpfen, versucht Helen erneut Informationen zu sammeln, um den Krieg ohne vieles Blutvergießen beenden zu können.

Doch auch mir erschien es so, dass die Götter gern in Rätseln sprechen und dennoch begreift Helen, zusammen mit Lucas, welchen Weg sie gehen muss - bis zu einem gewissen Punkt tappte ich allerdings im Dunklen, was mit einem gewaltigen “AHA” Effekt endete. Genau so muss es auch sein.
An dieser Stelle bekommen auch die Covergestalter des Dressler-Verlages ein positives Feedback, denn gerade ein Cover lädt zum Kaufen ein und ist für mich immer der erste Weg in die Geschichte.
Auch hier haben es die Gestalter wieder geschafft und fügten eine neue Perspektive des Covergesichts ein, nur die Randelemente beleiben bei allen Covern gleich. Achill, der Kraken und viele andere Figuren umranden als goldene Borte das Gesicht und den Buchtitel.

Josephine Angelini löst hier viele Situationen, die sich in den vergangenen Bänden gebildet haben, auf. Zum Beispiel wird Orions Vergangenheit genauer erklärt und so bekam ich ein besseres Bild zu seinem Seelenleben und seinem Standpunkt gegenüber anderen Nebenfiguren.
Ebenso tritt Helens Mutter Daphne wieder in Vordergrund und die Autorin setzt ihre Auftritte und vergangenen Taten gekonnt ein, um die Geschichte am Laufen zu halten.

Josephine Angelini hat mir durch ihre “Göttlich” Reihe gezeigt, welch Potenzial in ihr steckt und setzt ihr Können gekonnt in Szene. Mit der Hoffnung auf neue Werke von ihr möchte ich meine Buchvorstellung beenden und bin sehr gespannt, ob auch ihr euch in dieser Reihe verlieren werdet.

Natürlich bekommt die Autorin 5 von 5 Kolibris von mir, nicht nur für dieses Buch, auch möchte ich die komplette Reihe damit bewerten.

Eine rundum gelungene Debütreihe !!!

Mein großer Dank geht an Katja und dem Dressler - Verlag - DANKE für viele unvergessliche Leserunden!

Zum Buch auf Amazon: KLICK
Seite zur Buchreihe: KLICK
Autorenseite: KLICK 
Verlagsseite Dressler: KLICK  


Kommentare:

Felina hat gesagt…

ICH WILL DIESES BUCH HABEN.! o.O

habe aber den Rest der Reihe in englischen Taschenbüchern und die gibts auf Amazon noch nicht. Der Ästhetik zuliebe muss ich wohl noch ein wenig warten.

2 Wochen oder so, glaube ich. hoffe ich.

man ey, das nervt mich ;(


okay, ähm ja.. deine Rezi ist toll, ICH FREUE MICH AUF DIESES BUUHUCH :D

(jetzt denken alle ich bin gestört o.O) egal.


lg Lina :D

Conny Z. hat gesagt…

Ach quatsch,

wir sind alle einwenig verquer wenn es um Bücher geht ;)

Auf englisch würde ich auch gern lesen können, da ich es nicht kann muss ich immer warten -.-

GLG, Conny von dieSeitenfluesterer