11. Juli 2013

Nicht mein Märchen von E.M. Tippets

(Copyright: Emily Mah Tippetts und Michael Decker)

Eine sehr nette Rezensionsanfrage habe ich von Michael Drecker, dem Übersetzer zu dem Buch “Nicht meine Märchen” von E.M. Tippets, erhalten.
365 E-Book-Seiten erschienen am 17. September 2012 als Eigenprojekt.
Ich danke Autorin und Übersetzer für die E-Book Datei!

Chloe Winters führt ein sehr einfachen Leben in Albuquerque.

Bis der Schauspieler und Mädchenschwarm in ihrer Stadt seinen neusten Film dreht.
Ihre Mitbewohnerin Lori ist hin und weg, was ihr gemeinsamer Freund Matthew und Chloe selbst, nicht nachvollziehen können.
Als Statistin am Set begegnet Chloe Jason Vanderholt, seines Zeichens der Grund, warum alle in ihrer Nähe ausflippen.
Klar er sieht gut aus, Chloe aber reißt es nicht so einfach um, sie versteht im Gegensatz den ganzen Rummel um ihn einfach nicht.
Jason zieht alles Register und ist auf einmal überall da, wo auch Chloe ist.
Kann sie seinem Charme erliegen und ist ihr Leben wirklich kein Märchen?

Als ich das Buch angefangen habe, hatte mich der Anfang sehr verwirrt. Ich war sofort mitten im Geschehen und muss mit der hibbeligen Art von Lori, der Zurückhaltung von Chloe und Liebenswürdigkeit von Matthew zurechtkommen.

Wenn dann auch noch ein Superstar wie Jason Vanderholt auftritt, kann die Handlung richtig losgehen.
E.M.Tippetts, Emily Mah Tippets, hat mit Chloe eine sehr bodenständige Protagonistin erschaffen, die alles erst einmal aus der Ferne und mit Abstand betrachtet, ehe sie sich ins Geschehen wirft.
Ihre sarkastische Art war es wohl, die mich gleich eingenommen hat für ihre Figur und mir oft ein Schmunzeln ins Gesicht zauberte.

Einwenig Kitsch darf nicht fehlen und so ist es nicht verwunderlich gewesen, dass Jason Vanderholt, der Name erinnert mich wirklich an einen Prinzen, nicht gleich mit Pauken und Trompeten in der Handlung erschienen ist. Er stand lediglich, benahe wie aus dem Nichts, hinter Chloe und bat ihr sein Getränk an. Ein normaler Einstieg also, für Mr. Perfekt, aber passend für ihn.
Denn ich fand die beiden Protagonisten ergänzten sich sehr gut miteinander.

Aber auch in dieser Geschichte spielt nicht nur Liebe eine große Rolle, sie kommt auch immer einher mit Neid und Missgunst.
So war es keine Überraschung, dass bei den Annäherungsversuchen von Jason, Chloe schnell Feindinnen sammelt und eine Horde Reporter ihr auf dem Fuße folgte - Hollywood wie man es aus den unzähligen Fernsehberichten kennt.

Ihre Freunde Lori und Matthew sind die wichtigsten Nebenfiguren in diesem Buch. Sie geben nicht nur den witzigsten Szenen genügend Stoff, auch sind sie ein seelischer Beistand, wenn auch zeitweise sie für ein paar Tiefen Chloes verantwortlich sind.

Die einzige Figur, die ich nicht leiden konnte, war von der Autorin wohl auch so beabsichtigt, ist Chloes Mutter. Diese Frau ist so egoistisch, dass mir Chloe richtig leidgetan hat.
Sie musste schon oft unter ihren Auftritten leiden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass Chloe schnell weit weg von ihr Leben wollte.

E.M. Tippets lies mich selbst auch ständig überlegen: Was würdest du, in solch einer Situation tun?
Was sehr unterhalten sein kann, weil die darauf folgende Agierung der jeweiligen Figur, sich doch oft in eine andere Richtung bewegt, als man es selbst getan hätte.
Auch war es eine wahre Freude zu erleben, wie sich die Figuren in ihrem Denken verändern. So kommen die überraschendsten Momente zustande, welche die Geschichte antrieben und sogar in eine andere Richtung, als von mir gedacht, lenkten.

Die Autorin hat eine sehr witzige, einfühlende und zeitweise kitschige Geschichte geschaffen, der ich schnell erlegen war und nicht so einfach aus der Hand geben konnte.

Es ist wohl auch eine Fortsetzung geplant, auf die ich jetzt schon sehr gespannt bin!

Zum Buch/E-Book auf Amazon: KLICK


Kommentare:

Favola hat gesagt…

Hallo :-)

Das Buch wartet auch noch auf mich. Darum habe ich jetzt deine Rezension noch nicht gelesen, freue mich aber umso mehr darauf, da du es ja toll bewertet hast.
Übrigens habe ich auch schon etwas von einem zweiten Band gesehen und gelesen.

lg Favola

Conny Z. hat gesagt…

Hallo Favola,

also ich habe schon mit dem Übersetzer geschrieben - Band 2 ist schon in Arbeit für den deutschen Markt :)))

GLG, Conny