29. September 2013

Little Secrets – Vollkommen verliebt von Abbi Glines

(Copyright:  Piper Verlag)

Nach ihrem Erfolg der „Rush of Love“ Reihe erschien nun am 17.September 2013 „Little Secrets – Vollkommen verliebt“ von Abbi Glines.
Dieser erste Teil hat ebenfalls der Piper-Verlag in den Handel gebracht, 320 Seiten über Ashton und Beau´s Leiden und Lieben.
Ich habe diese Geschichte als E-Book Version gelesen.

Ashton und die beiden Cousins Beau und Sawyer sind seit frühster Kindheit unzertrennlich.

Doch als jeder von ihnen Interesse am anderen Geschlecht zeigt, ist Sawyer schneller und seitdem mit Ashton zusammen.
Als Jahre später Sawyer mit seinen Eltern im Urlaub und für Ashton praktisch unerreichbar ist, kommen sie und Beau sich wieder näher – für die von der Kirche stark beeinflussten Nachbarn und Freunde, viel zu nahe …

Bereits in „Rush of Love“ mochte ich Abbi Glines Schreistil sehr. Sie ist leicht und reißt mit, da sie ihre Geschichten immer realitätsnah beschreibt, oder besser, Probleme aus dem alltäglichen Leben mit hinein nimmt.
Ashton ist die erste Figur, die in der Grundgeschichte zu Wort kommen darf und soeben dabei ist Beau wiederzusehen.
Denn seit ihr Freund Sawyer sie für ein paar Wochen in der Stadt zurückgelassen hat, kann sie nur zu ihrer geliebten Großmutter fahren.
Diese ist, nebenbei bemerkt, wirklich toll, denn sie nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt sogar ihre Enkelin des Öfteren mit ihren Aussagen erröten.

Die Protagonistin wird von Beau nur Ash genannt und hat mit ihm schon allerlei Streiche gespielte, aus denen sie Sawyer immer herausgeholt hat.
Sie lebt in dieser kleinen kirchlichen Gemeinde und ordnet ihren wilden Charakter dem Zwang der Leute unter.
Dass sie damit nicht glücklich ist, bemerkt vor allem Beau sehr schnell, denn gerade diese wahre Seite an ihr ist es, was er schon immer liebt und aus tiefsten Herzen schmerzlich vermisst.
Natürlich hat Ash die Gewissensbisse sich mit Beau zeigen zu lassen, denn gerade in dieser Stadt bleiben Geheimnisse nicht lang verborgen.

Beau ist attraktiv und der Bad Boy, auf dem die Mädchen stehen und ihre Väter sie vor ihm warnen, doch keiner bemerkt wirklich, wie zuvorkommend und eigentlich tief verletzt dieser ist.
Sein Leben war nie so wohlbehütet wie bei Ash und Sawyer, er hat nur seine Mutter, die einen üblen Ruf bei den Bewohnern hat und schon wird auch er genauso abgestempelt.
Durch die Sichtwechsel zwischen Ash und Beau, mit denen Abbi Glines die Geschichte erzählt, bekommt der Leser einen besseren Einblick in die Gefühlswelten der Beiden.

Immer wieder bemerkte ich wie vernarrt Beau in Ash ist und das nicht erst, seit sie sich wieder mit ihm trifft und wie hin-und hergerissen Ash zwischen Beau und Sawyer wird.
Obwohl sie lange Zeit mit Sawyer schon zusammen ist, kann sie sich Beau einfach nicht entziehen und ich persönlich dachte immer wieder, ob es nicht besser wäre erst reinen Tisch mit Sawyer zu machen und dann mit Beau etwas Ernsthaftes anzufangen.

Ebenso waren die tränenreichen Szenen von Ash oft etwas, was ich schnell über hatte, denn sie hätte auch vorher überlegen können, was sie gerade mit Beau anfangen will.
Abbi Glines lässt ihre Figuren somit emotionale Auf und Ab´s erleben und genauso viele zärtliche Momente sind Teil der Geschichte.

Auch hat die Autorin schon einen nächsten Teil in petto, mit anderen Protagonisten, aber Ash und Beau sind auch wieder mit von der Partie in „Little Secrets - Vollkommen vertraut“, Erscheinungstermin ist hier der 12.November 2013.

„Little Secrets – vollkommen verliebt“ ist heimlich, zärtlich, besitzt Protagonisten, die ins Leserherz gehen und ist so realitätsnahe, dass es vielleicht bereits irgendwo in der Welt so geschehen sein könnte. Für mich eine klare Leseempfehlung für diese Abbi Glines typische Geschichte!

Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK


Andere Werke der Autorin

Rush of Love - Verführt
(Copyright: Piper-Verlag)

Rush of Love - Erlöst
(Copyright: Piper-Verlag)

Kommentare:

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

nun diese Covereinstellung kam mir doch gleich so bekannt vor..

Junge Körper ohne Köpfe...

LG..starone..

glitzerfee hat gesagt…

Bisher habe ich nur den 1. Teil von Rush of Love gelesen und der 2. Teil liegt hier schon. Wenn ich davon nicht genug haben solle, fang ich vielleicht auch diese Reihe an.

Liebe Grüße
Vanessa

Conny Z. hat gesagt…

Ach egal wie die Cover sind - die männlichen Protas sind doch das Wichtigste *räusper*

So ich gehe mal zu meiner neuen Liebschaft - denn stelle ich euch bald vor^^

liebe grüße
Conny

starone hat gesagt…

So so Conny,

dann bin ich mal gespannt auf weiters. ..breites Grinsen

Und einen schönen Sonntag noch..LG..starone..

Conny Z. hat gesagt…

Nein nein - Noah ist anders ...er ist .. hach ... ich glaube in den kann man sich einfach verlieben.

Aber später mehr dazu - Blessed (hab es oben links verlinkt ;) )

GLG,
Conny