20. Oktober 2013

Kjell - Das Geheimnis der schwarzen Seerosen von Evelyn Boyd

(Copyright: Carlsen - Verlag)

Erschienen am 10.Oktober 2013 ist “Kjell - Das Geheimnis der schwarzen Seerosen” ein Werk der Autorin Evelyn Boyd.
Carlsen Impress Verlag hat dieses 239 Seiten umfassende, in Schweden spielende, E-Book herausgebracht.
Ich danke dem Verlag für diese Reise in eine mystische Geschichte!

Sofies Leben ist geprägt von Schicksalsschlägen und dabei ist sie erst 19 Jahre jung.

Bereits vor 10 Jahren verlor sie ihren Bruder, nun waren es ihre Eltern, die durch einen schweren Unfall ihr genommen wurden.
Schweden ist das Land, wo sie ihren Bruder verlor, aber auch die schönste Zeit ihres Lebens, mit ihrer Familie, noch erleben durfte.
Eine aufregende Zeit liegt vor ihr, die voller Gefahren und Erkenntnisse steckt …

Als ich das Cover zu diesem Buch sah, dachte ich sofort: Das muss ich lesen!
Die Farben sind mystisch, das Mädchen sieht geheimnisvoll aus und der Titel, hinter ihm kann einfach alles stecken. Also Überraschung pur!

Schon das Land Schweden, mit all der Mystik und Legen bietet Stoff für zahlreiche gute Geschichten.
So erging es mir auch in Evelyn Boyds “Kjell - Das Geheimnis der schwarzen Seerosen” - entführt in Sofies Handlung, voller Rätsel und Legenden.
Die Protagonistin berührt von der ersten Szene an, da schon der schwere Schlag in ihrem Leben, nämlich das Verlieren beider Elternteile, wohl jeden Leser sofort genauso treffen wird, wie es mir bei der ersten Begegnung mit ihr erging.

Sofie macht ein Geheimnis aus dem Unglück, dass ihrem Bruder Jahre zuvor an diesem See geschah.
Sie selbst war ein kleines Kind und nun in der gewohnten Umgebung, die voller Erinnerungen steckt, kommen die schrecklichen Ereignisse immer wieder an die Oberfläche.
Mit der Protagonistin wird eine anscheinlich reale Geschichte erzählt, doch je mehr Geheimnisse die Autorin in ihre Geschichte hineinbringt, desto spannender und übernatürlicher wird sie.
Kjell ist der Junge, der dieses Element mit in die Handlung hineinbringt und immer wieder an Sofies Seite erscheint.
Die Nähe zum Leser, Gefühle preisgeben und ins Innerste blicken lassen ist es, was mir an Sofie so gefallen hat. 

Leider kann ich das bei Kjell gar nicht behaupten, denn er ist zu sehr im Hintergrund der Geschichte, als das ich als Leser ihn richtig einschätzen könnte.
Seine geheimnisvolle Aura muss er wahren, denn mit dieser bringt Evelyn Boyd Krimiatmosphäre ins Buch, die man beinahe in jedem Satz erspüren kann.

Leider war ich selbst noch nie in Schweden, aber die Autorin beschreibt die Landschaft mit ihren dunklen Wäldern und den Seen so, als wenn man durch die Augen der Protagonistin alles sehen könnte.
Leider fehlte mir in manchen Abschnitten des Buches weiterer Antrieb der Handlung.
Denn meist wartete Sofie auf Kjell, freute sich ihn zu sehen, aber seine Launenhaftigkeiten war es, die jede schöne Situation dann zerstörte.
Erst zum Ende des Buches versteht man sein Verhalten, aber im Laufe der Geschichte, war es für den Lesefluss störend.

Sofie ist kein typisches Mädchen, denn sie liebt die Natur und geht lieber Angeln als auf Partys und in Schweden findet sie genau das.
Aber was sie vor allem braucht, ist Ruhe für sich selbst, doch so wirklich kann sie diese nicht finden.
Neben der Spannung die Kjell umgibt, schreibt Evelyn Boyd noch zahlreiche andere dunkle Gegebenheiten in die Handlung hinein.

Fast bekommt man das Gefühl, das die Kriminalrate in Schweden immens sein muss und an jeder Hausecke der Tod lauert.
Verbrecher, verschwundene Mädchen und geheimnisvolle, gut aussehende und launenhafte Jungs begegnen Sofie in ihrer Geschichte. 

“Kjell - Das Geheimnis der schwarzen Seerosen” ist spannungsgeladen, mit einer gut detaillierten Handlung und einer Protagonistin die verzaubert und mit der jeder Mitfiebern wird!

Zum E-Book auf der Verlagsseite: KLICK



Keine Kommentare: