26. Februar 2014

Unvollständig - Missing you von Marleen Reichenberg

(Copyright: Marleen Reichenberg)

Eine in sich abgeschlossen Geschichte hat Marleen Reichenberg mit ihrem Roman “Unvollständig - Missing you” herausgebracht.
Auf 308 gefühlvollen Seiten erzählt sie das große Liebeschaos von Anja und Felix, dass seit dem 20.Januar 2014 als Buch erhältlich ist.
Ich danke der Autorin für dieses schöne Rezensionsexemplar.

Anja liebt den Bruder ihrer besten Freundin schon seit sie sich für Jungs interessiert.

Endlich geht ihr großer Wunsch in Erfüllung und die beiden stehen kurz vor der Hochzeit.
Doch es kommt alles anders und Felix verlässt sie - Anja fällt in ein tiefes Loch …

Nachdem die letzte Seite von mir gelesen wurde, musste ich erste Mal tief durchatmen.
Jeder hat es vielleicht schon erlebt, dass ein geliebter Mensch sich von einem abwendet. Wenn dieser es auch noch vor der über alles ersehnten Hochzeit vollzieht, ist der Fall in dieses dunkle Loch, noch schwerer.
Anja ist genau dies passiert und sie beginnt sich selbst auseinander zu nehmen, welche Fehler sie gemacht hat, was sie hätte besser machen können - immer wieder steht das Wort “Warum” groß in ihren Gedanken gemeißelt.

Man erlebt die Protagonistin also in einem Moment der tiefen Verzweiflung und lernt sie ab diesem Zeitpunkt immer besser kennen.
Auch zeigt sie dem Leser Rückblicke in die Kennenlernzeit mit Felix und einigen anderen Szenen aus der Beziehung.
Aber wichtig sind hier immer das weitere Leben der Figur, wie schwer es fällt sich aufzuraffen und das Leben weiterlaufen zu lassen, obwohl man in so einem Gefühltief festzustecken scheint.
Besonders betroffen macht es einen, dass sich Felix anscheinend so verändert hat, denn Anja erkennt ihren Verlobten nicht wieder.

Ebenso sagen auch seine Eltern und Schwester, dass er sich gänzlich anders verhält, als sie ihn sein Leben lang kennen.
Wenn dieser Mann auch noch eine andere Frau als Grund angibt, schickt er somit Anja in Selbstzweifel.
Lange Zeit sitzt sie in dieser Phase des Verlustes fest und doch zeigt sie dem Leser Stärke, die man gern selbst haben möchte. Sie rappelt sich auf und versucht wieder zu leben.
Dabei ist es nur verständlich, dass sie einen neuen Mann in ihr Leben lässt. Wobei ich ehrlich gesagt das Gefühl hatte, das dies nur ein Lückenfüller für sie ist.
So ist das eben, wenn man einmal richtig geliebt hat, es dauert dies alles zu verarbeiten und beginnt leider auch Vergleiche mit dem neuen Partner und dem Verlorenen zu ziehen.

Das Beste kommt ja meistens zum Schluss und so schafft es die Autorin nicht nur Anja, sondern auch den Leser gänzlich zu überraschen und sogar zu schocken.
Besonders wichtig an Anjas Geschichte sind die Freunde und Familie. Gerade diese geben ihr den nötigen Halt und immer wieder aufbauende Worte.
Felix Schwester spielt dabei eine große Rolle, sie holt Anja aus ihrem gewohnten Umfeld heraus zu sich und so kann die eigentlich toughe Frau mal zeigen, mit wie viel Witz und Elan sie jeden Mann entwaffnen kann.

Marleen Reichenberg bringt mit ihrer Geschichte sehr gefühlvolle und vor allem verzweifelte Seiten des Lebens zum Vorschein, die wohl jeder so oder ähnlich schon kennengelernt hat und sich hineinversetzten kann.
Ihr Erzählstil ist leicht, witzig und zieht den Leser nicht zu sehr hinein, um nach Beendigung nicht mit einem traurigen Gefühl zurück zu bleiben. Sie versteht es also, die Balance der Gefühle zu wahren.
Ich freue mich schon wieder eine neue Geschichte von ihr lesen zu können und bin gespannt, was sie als nächstes aus ihrer Schreibfeder zaubern wird.

“Unvollständig - Missing you” zeigt großen Herzschmerz und tiefe Gefühle, die realer nicht sein könnten und bis zum Leser transportiert werden.

Zum Buch auf Amazon.de: KLICK


Keine Kommentare: