9. März 2014

Interview mit Katharina Gansch (+Buchvorstellung+Gewinnspiel)

Vor ein paar Tagen habe ich euch das Buch "Licht & Schatten - Die Entscheidung" aus der Feder von Katharina Gansch vorgestellt.
Heute habe ich die Autorin um ein Interview gebeten ... und ein persönlich signiertes Buch wird es auch geben.

Interview
(Copyright: Katharina Gansch)

Heute möchte ich euch die Autorin hinter dem Buch “Licht & Schatten - Die Entscheidung” vorstellen - oder besser, sie stellt sich allein vor.

Mein Name ist Katharina Gansch, bin 29 Jahre alt, lebe gemeinsam mit meinem Lebensgefährten, meinem Hund, meinem Pferd und meiner Katze im wunderschönen Land Tirol. Mein Haus befindet sich auf exakt tausend Höhenmeter und ich darf mich glücklich schätzen, jeden Tag aufs Neue den malerischen Ausblick auf die Berge genießen zu dürfen. Meine Freizeit verbringe ich am Liebsten in der Natur mit einem guten Buch.

Mit “Licht & Schatten - Die Entscheidung” setzt du einen kleinen Fußstapfen als Autorin in die Welt. Was hat dich dazu bewogen?

Ich muss gestehen, dass ich vor einigen Jahren nicht im Traum daran gedacht hätte, einmal einen Roman zu veröffentlichen (zumal meine Deutschlehrerin stets zu mir gesagt hat, dass ich ein hoffnungsloser Fall wäre). Aber genau da liegt der Keim: Ich habe einige Nächte lang von Licht & Schatten und den Elementen abermals geträumt – es waren bewegende Träume, die mich letztendlich dazu gedrängt haben, mich hinzusetzen und die ersten Zeilen zu schreiben.

Elemente sind für viele Bücher ein Grundstein der Geschichte. Welchen Umstand ließ dich dazu bewegen, deine Handlung mit diesen spielen zu lassen?

Meine Verbundenheit zur Natur und folglich das Interesse für die Elemente aus der Naturphilosophie, als auch derer der chinesischen Kultur, haben gemeinsam mit meinen Träumen einen Grundstein geschaffen, dem ich nicht mehr widerstehen konnte. Zudem entwickelte es sich zu einem tiefen Bedürfnis, die Elemente in ihrer Form darzustellen.

Kara ist die Einzige in ihrer Schule die keine Elementkräfte in sich entdeckt. Wie fandest du diese Figur?

Wie du bereits beschrieben hast, ist Kara Zurückhaltung in Perfektion. Für mich persönlich war es aufregend, sie während ihrer schwierigen Phase zu begleiten. Es war mir wichtig, dass die Leser spüren können, wie sehr es einen Menschen bewegt und formt, wenn er nicht der “Norm” entspricht – ohne sie dabei als Heulsuse dasteht. Ich persönlich mag Kara sehr gerne, auch wenn es nicht immer einfach mit ihr ist, was sie letztendlich aber auch realitätsnah erscheinen lässt.

Für Kara ist gerade ihr Großvater einer sehr wichtige Person in ihrem Leben. Ist das auch so bei dir und wurde dein Großvater zu Karas?

Leider sind meine beiden Großväter bereits verstorben und eine enge Beziehung zu ihnen blieb mir verwehrt. Wenn ich die Beziehung zwischen Kara und ihrem Großvater auf mich wirken lasse, so kommt es mir vor, als wäre es genau umgekehrt, also dass Karas Großvater zu meinem wurde (lacht).
Demnach scheint es, als hätte ich damit etwas aufgearbeitet.

Das Spannendste wenn man Geschichten schreibt, ist es, wenn man sie in die Welt entlässt. War es auch so bei dir?

Durchaus, aber neben dieser Spannung kann es auch nervenzerreißend sein. Man fiebert regelrecht auf die Reaktion der Leser hin und kann es kaum erwarten, ihre Eindrücke zu erfahren. Auch wenn ich von meinen Freunden als Ruhepool beschrieben werde, kribbelt es in mir unaufhörlich. Schließlich wurde mit Herzblut an dem Roman geschrieben und die Furcht vor Ablehnung ist klar vorhanden. Letztendlich übt mich die Veröffentlichung in Geduld, Disziplin und konsequenter Arbeit. (zwinkert)

Und natürlich die wichtigste Frage zum Schluss. Arbeitest du schon an einem neuen Buch?

Ja!
Ich befinde mich gerade inmitten der Schreibphase und kann momentan so viel verraten: Kara und Richard werden von der Bedrohung des Schattens in die Flucht geschlagen und ihre Liebe erreicht eine Ebene, die sie so noch nicht kannten. Es bleibt weiterhin spannend (lacht)

Ich danke dir für diesen Blick hinter das Buch!

Auch ich habe zu danken. Es ist mir eine große Freude ein Teil deiner bemerkenswerten Arbeit sein zu dürfen.

Liebe Grüße,
Katharina Gansch

Buchvorstellung

Kara liebte es, wenn ihr Großvater Geschichten erzählte, besonders die von Licht und Schatten sind ihr in tiefer Erinnerung geblieben.

Sie ist nicht wie all die anderen - sie besitzt keine Elementaffinität und führt somit ein schweres Leben an der Schule.
Als Richard in ihr Leben tritt und ihre Alträume immer schlimmer werden, beginnt das Schicksal eine neue Seite aufzuschlagen …

Meine komplette Rezension könnt ihr HIER lesen.


Gewinnspiel

Wie schon oben angekündigt, könnt ihr ein gebundenes, persönlich für den Gewinner, signiertes Exemplar gewinnen.

Dazu schreibt mir eine E-Mail mit eurer Adresse an: dieseitenfluesterer-unserbuchblog@web.de
und sagt mir: Warum ihr dieses Buch gewinnen wollt?

Bis zum 14. März 2014 (23:59 Uhr) könnt ihr teilnehmen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es wird auch nach Österreich versandt.
Alles weitere steht in den Datenschutzerklärungen, die ihr oben findet.
Dazu solltest ihr 16 Jahre sein und das Einverständnis eurer Eltern haben. 

Ganz viel Glück und tausend Dank an die Autorin,
eure Seitenfluesterin 

Kommentare:

Kleiner Bücher Blog hat gesagt…

Hallo Conny,

jetzt bin ich durch dich auf dieses Buch aufmerksam geworden und ich bin doch sehr überrascht, dass es sich um eine fantastische Geschichte handelt - das hätte ich aufgrund des Covers gar nicht vermutet. Vermutlich wäre es an mir vorbei gegangen, doch jetzt habe ich mal reingelesen und so ist das Buch auf meiner Wunschliste gelandet. :)
Das Interview gefällt mir sehr gut und die Autorin macht zudem einen sympathischen Eindruck.
Die Geschichte hört sich so an, als wäre sie genau nach meinem Geschmack.

Ganz liebe Grüße an dich! :)
Andrea
(die jetzt überlegt, ob sie am Gewinspiel teilnehmen soll...)

Conny Z. hat gesagt…

Hey,
natürlich musst du teilnehmen :)

LG,
Conny

starone hat gesagt…

Nun nach dem mir das Buch, immer noch Rätsel aufgibt und ich Rätsel mag....

Gibt es ein klares Ja für die Teilnahme am Gewinnspiel.

LG..starone..

Aletheia hat gesagt…

Liebe Conny!

Oh, da mache ich schnell noch mit!
Warum ich das Buch gewinnen möchte?
Weil ich die sympathische Autorin vor deinem Interview nicht kannte und das Interview und deine Rezension mich neugierig auf das Buch gemacht haben!
Sonnige Grüße, Aletheia