8. Juni 2014

Bookless – Gesponnen aus Gefühlen von Marah Woolf

(Copyright: Marah Woolf)

Seit dem 16.Dezember 2013 ist dieser zweite Teil der „Bookless“ Reihe erhältlich.
Gesponnen aus Gefühlen“ umfasst 318 Seiten, welche, zusammen mit den Figuren Lucy und Nathan, durch eine Welt voller Bücher und spannender Geschichten führen.
Marah Woolf setzt damit ihre Trilogie weiter fort und unterhält ebenso auf fantastische Weise.
Ich hab die gebundene Version gelesen.

Lucy ist der Flammenhölle in der Bibliothek entkommen und fühlt sich von Nathan betrogen.
Zusammen mit ihren Freunden versucht sie die Bücher zu retten.

Nathan soll seine Aufgaben für die Perfecti erfüllen, doch seine Gedanken kreisen immer wieder zu Lucy zurück …


„Wenn ein Mensch, ein Buch liest, schenkt er diesem ein Stück von sich selbst - einen winzigen Traum, eine Erinnerung, einen  Wunsch.“ (Bookless - Gesponnen aus Gefühlen, S. 11)

Teil eins der „Bookless“ Reihe konnte mich vollkommen überzeugen und auch dieser zweite Teil führt diese Begeisterung weiter fort.
Wer „Wörter durchfluten die Zeit“ bereits gelesen hat, wird genauso erfahren wollen, wie es mit Lucy und Nathan weitergeht.
Lucy kämpft um ihr Leben, um die Perfecti aufzuhalten und die Bücher vor ihren Machenschaften zu schützen. Immer mehr wirkt Batiste de Tremaine auf ihr Leben ein. Sie ist und bleibt eine Protagonistin, die tief ins Herz geht und mit ihrer Stärke so manchen die Stirn bietet.

Ihre Entwicklung in diesen Büchern schreitet immer mehr voran, sie wirkt sehr erwachsen, ist ihren Altersgenossen sehr weit voraus. Ob es mit ihrer großen Verantwortung einhergeht und ihrem Leben als Weisenkind, kann ich nur vermuten, aber ich mochte ihre wohlüberlegten Worte sehr. Es passt einfach zur Geschichte und zu den zahlreichen Aufgaben die sie bewältigen muss.
Aber natürlich war es auch bei mir wieder Nathan, den man gern im Auge hat. Aber oft kamen auch mir Zweifel, ob dieser kein falsches Spiel mit Lucy spielt. Immer wieder muss sie und der Leser abwägen, ob der Weg, den Nathan eingeschlagen hat, am Ende gegen die Perfecti oder gegen Lucy verläuft.

Freunde sind bei dieser Geschichte und ihrem Verlauf am wichtigsten, denn hier spielt auch Colins Figur eine große Rolle. Auch wenn Jules Colins Aufmerksamkeit gegenüber Lucy mehr als kritisch sieht, so ist die Entwicklung der Freunde untereinander sehr interessant.
Zwischen Lucy und Nathan bleibt es gespannt, beide müssen einen Weg finden, um miteinander zu arbeiten und den Büchern zu helfen.

Ich liebte es mit den Figuren, durch die Regale zu streifen, die Bücher wispern zu hören und erleben zu können, wie sie ihr helfen. Obwohl sie sich wirklich mehr Mühe hätten geben können, denn Lucy steht vor so vielen Rätseln und muss diese allein angehen.
Die Szenen in der Bibliothek waren so bildhaft beschrieben, dass es mir in der Seele weh tat, die kaputten und durchweichten Bücher dort liegen zu sehen. 

Das ist es auch was Marah Woolf immer wieder schafft - ihren Lesern die Figuren so nah zu bringen, dass sie das Gefühl bekommen, diese seien lebendig.
Jede Szene tat sich vor meinem inneren Auge auf und ich hatte wirklich das Gefühl Lucy bei ihrer Suche begleiten zu können. 

Wie wird diese Welt sich wohl im dritten Teil „Bookless - Ewiglich unvergessen“ entwickeln und beendet werden - dass könnt ihm am 15.06.2014 erfahren, denn dort erscheint dieser Teil.

„Bookless - Gesponnen aus Gefühlen“, eine Geschichte, die jedem Bücherfreund verschlingen wird und in dessen Welt er sich komplett verliert.

Zum Buch auf Amazon.de: KLICK


Rezension zum ersten Teil der Reihe


Kommentare:

icelsez hat gesagt…

Achja, die Bücher warten noch auf meinem Kindle auf mich und ich ahbe eigentluch bisher nur gutes darüber gehört. ich denke aber, dass ich warte bis Band 3 raus ist und lese die Trilogie dann in einem Rutsch!
LG Anja aka iceslez von Librovision

Conny Z. hat gesagt…

Liebe Anja,

du kannst die Bücher schon beginnen - Teil 3 erscheint an diesem Sonntag (15.06.2014)! ;)

Alles LIebe,
Conny