13. Juli 2014

Auf Umwegen ins Herz von Sarah Saxx

(Copyright: Sarah Saxx)

Bereits am 30.Oktober 2013 erschien “Auf Umwegen ins Herz” von Sarah Saxx.
Auf 240 Seiten erzählt sie über die chaotische Liebesgeschichte zwischen Jana und Julian und nimmt damit ihre Leser mit in allerlei Höhen und Tiefen.
Sie ist als Taschenbuch, sowie E-Book erhältlich.

Jana ist nach dem kläglichen Ende ihrer Beziehung mit Georg vorsichtig, was Männer anbelangt.
Als sie eine Nachricht ihres Jugendschwarms Julian erreicht, kommt die traurige Zeit mit ihm in ihr wieder zum Vorschein.
Sie wagt den Schritt und gibt Julian eine Chance alles passierte zu erklären - das Chaos zwischen den beiden nimmt seinen eigenen Lauf

Wer kann sich nicht noch an seine erste Liebe erinnern. Für manche bürgt sie den schrecken der ganzen Jungend. Andere sehnen sich nach ihr zurück und wieder ein kleiner Teil haben sie bis heute bei sich.
Jana hingegen verbindet eine bunte Mischung aus all dem, denn sie vermisst zum einen Julian sehr.

Er, der neue Junge mit den verstrubbelten Haaren und diesen azurblauen Augen, die ihr bis in die Seele schauen konnten. Doch er hatte sich verändert und der Julian, den sie liebte, gab es nicht mehr.
Dies ist bei Beginn der Geschichte 15 Jahre her. Auch wenn Jana alles, was damit zu tun hatte, in den hintersten Winkel ihrer Gedanken verbannt hat, so kommen die Erinnerungen sehr schnell wieder ans Tageslicht.

Sie selbst ist eine Protagonistin, die man gern begleitet, mit der man überallhin gehen möchte und wie eine Freundin gern tröstet. Jana ist für jeden da, für Marco, einen guten Freund, sowie Isa, ihrer besten Freundin. Doch so zerstört, wie es in ihr drin aussieht, so stark versucht sie nach außen zu wirken.
Julian trägt dieses Zerstörtsein offen vor sich her und wurde von mir mit Vorsicht betrachtet. Er ist überaus sensibel, voran nur seine Vergangenheit mit Schuld trägt und die Sehnsucht nach Jana, die nie vergangen scheint.

Man kann Janas Vorsicht und Wut durchaus nachvollziehen, als Julian einen Schritt auf die zu wagt, denn niemand in ihrer Situation würde sich ihm an den Hals werfen. (Auch wenn er noch so überirdisch gut in ihren Augen erscheint.)
Sarah Saxx beginnt mit diesem Treffen eine turbulente Geschichte zu knüpfen, in denen jede Figur eine Rolle zugesprochen bekommt. Denn auch die Nebenfiguren, wie Marco, Isa und Lena, die Schwester von Julian, formen ihren Weg. Führen sie zusammen und helfen bei den großen Steinen, welche sich ihnen in den Weg legen.

Es gibt viele Szenen, die einen mitnehmen, lächelnd lassen, zum Seufzen bringen, aber auch tief einschneiden und Tränen hervorlocken.
Die Autorin lässt jeden mitfiebern, sich verlieben und schwärmen - und natürlich auf einen guten Ausgang hoffen, doch dafür steht harte Arbeit und viele Missverständnisse im Weg von Jana und Julian. Ob sie dies alles aus dem Weg räumen können?

Mit ihrem leichten und so fließenden Erzählstil hat mich Sarah Saxx gänzlich überzeugt und “Auf Umwegen ins Herz” stellt für mich nun eines meiner Lieblingsbücher dar!

“Auf Umwegen ins Herz” lässt den Leser aufseufzen, lächeln und verzweifeln - Liebe pur für Jana und Julian!

Zum Buch: KLICK


Für mich verkörpert Ian Sommerhalder (in etwas jüngen Jahren) Julian perfekt!

(Copyright: liegt beim Fotografen!)

Und dieses Lied scheint Janas Gedanken genau erzählen zu können!


Kommentare:

Romantic Book Fan hat gesagt…

Ui, das hört sich aber sehr bewegend und berührend an *buch auf meine Wuli schreib*.

LG Desiree

Conny Z. hat gesagt…

Das Buch ist wirklich was für dich!

Knuddel,
Conny