1. August 2014

If you leave – Niemals getrennt von Courtney Cole

(Copyright: Knaur Verlag)

Nachdem mich der erste Teil von Courtney Coles Reihe – If you stay – nicht von sich überzeugen konnte, war ich erleichtert das „If you leave – Niemals getrennt“ gänzlich davon entfernt ist.
Auf 432 Seiten wird die Liebesgeschichte zwischen Madison und Gabriel erzählt, welche am 01.Juli 2014 im Knaur Verlag erschienen ist.

Jeder, selbst ihre kleine Schwester, ist der Meinung, das Madison mal Zeit für sich braucht und ruhig mal einen „Mann aufreißen“ kann.
Bei diesem Versuch trifft sie auf den ehemaligen Soldaten Gabriel, welcher noch immer mit den schlimmen Träumen und Flashbacks aus Afghanistan zu kämpfen hat.
Beide finden einen Ruhepol ineinander, doch ein Leben miteinander birgt gewisse Risiken und Stolpersteine …

Madisons und Gabrieles Geschichte steckt voller dunkler Vergangenheiten und tiefer Wunden.
Doch sie zeigen, dass Zusammenhalt, gepaart mit einer Prise Freundschaft und frischer Liebe, sowie viel Zeit, alles überwinden kann.

Schon im ersten Teil „If you stay“ ist es Madison, die immer ein waches Auge auf alles hat und ihre kleine Schwester Mila am liebsten vor Pax Avancen einsperren möchte. Doch das Leben lässt sich nicht so einfach aussperren, das muss sie nun auch selbst erleben.
Ihrer besten Freundin Jacey hat sie es zu verdanken diesen Wandel kennengelernt zu haben – Gabriel Vincent.

Er ist ehemaliger Soldat und aus dem Afghanistankrieg mit schweren Träumen zurückgekehrt. Diese wirken sich auf seinen Alltag aus und verändern sein liebenswertes Wesen von jetzt auf gleich gravierend.
Madison denkt in der Zeit darüber nach, wie ihr eigenes Leben weiterhin verlaufen soll, hat sie doch ihre Karriere und all die Träume in New York gelassen um das Lebenswerk ihrer Eltern, das Restaurante, weiterzuführen.

Zusammen zeigen beide, wie gut es zwischen ihnen knistert und wie sehr sie sich zueinander hingezogen fühlen.
Mit allerlei Witz und Charme füllen sie die Szenen aus und bringen den Leser dazu sie ins Herz zu schließen. 

Wenn Courtney Coles eines kann, dann ist es das Chaos zwischen ihren Figuren regieren zu lassen. Denn Irrungen und Wirrungen bringen alles in Madisons Liebesleben durcheinander und nur ihren starken Charakter und dem Zusammenhalt der Freunde ist es zu verdanken, dass sie wieder auf die Beine kommt.
Mit einem klaren Appell gegen den Krieg und den seelischen Verwundungen aller Beteiligter, warnt sie, wo sie nur kann und beschönt niemals die Geschehnisse, welche dort passieren.

Die Autorin versteht es hier besser ihren Erzählstil einzusetzen, auch bringt sie mit Madison und Gabriel ein viel harmonischeres Paar hervor, als es bei Mila und Pax, in meinen Augen, der Fall war.

„If you stay – Niemals getrennt“ erzählt eine tiefe Liebesgeschichte, in derer Albträume bezwingt werden und Träume wieder aufleben.

Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK


Rezension zur Reihe


Kommentare:

booksinmyworld hat gesagt…

Hey,

eine sehr schöne Rezension. Ich fand den 1. Teil schon gut, den 2. Teil aber auch noch viel besser, weshalb es von mir volle Punktzahl gab. Nun bin ich gespannt auf Teil 3, der aber leider erst in einem halben Jahr erscheinen wird.

LG Evi

Conny Z. hat gesagt…

Hallo :)

Ich bin auch sehr auf das nächste Buch gespannt ^^


Ein schönes Wochenende,
Conny