10. Januar 2016

Das Leben und sein hinterhältiger Plan von Sarah Saxx

(Copyright. Sarah Saxx)

Ein neues Werk, aus der Feder der Selfpublisherin Sarah Saxx, erschien am 5. Januar 2016 mit 372 Seiten. „Das Leben und sein hinterhältiger Plan“ erzählt die Geschichte von Luna und Jasper.

Luna ist nicht nur eine tolle Sportlerin, sondern auch eine der besten Schüler an ihrer Highschool. Ausgerechnet in ihrem letzten halben Jahr dort, ziehen neue Nachbarn neben ihrem Elternhaus ein. Der älteste Sohn Jasper scheint ziemlich von sich selbst überzeugt zu sein und hat nichts als Spaß im Kopf.
Eigentlich möchte Luna mit ihm nichts zu tun haben und sich auf ihre bereits verplane Zukunft konzentrieren, doch das Leben hat immer einen hinterhältigen Plan zur Hand …

„Jeder einzelne deiner Entscheidungen kann dein Leben völlig verändern. Zum Positiven wie zum Negativen.“

Als ich Luna und Jasper kennenlernte, war schnell der Gedanke groß, dass es nie zwischen den beiden Funken würde. Luna ist einfach schon zu tief in ihrem bisherigen Leben drin, als das eine Liebe und gerade Jasper Platz hätte. Sie hat alles durchgeplant. Nicht nur ihren Alltag, der mit Lernen und der Leichtathletik schon vollgepackt ist, sondern auch ihre Zukunft.

Wie das mit den meisten Plänen so ist, gehen sie immer wieder schief und nehmen eine nicht eingeschlagene Richtung. Lunas Richtung heißt auf einmal Olympia und Jasper. Denn auch wenn es den Anschein hatte, als würde sie ihn bis aufs Blut hassen, so hat er wirklich einen Charme an sich, dem man nicht lang böse sein kann.
Jasper ist ziemlich „unverplant“. Er hat keine Ahnung, was er in Zukunft mit sich anstellen möchte, aber eines kann er – Witze auf die Kosten anderer machen. Genau deswegen ist er im letzten Highschooljahr nun noch kurzfristig an Lunas Schule gelandet.

Man wird als Leser so dermaßen in die Geschichte hineingezogen, dass man am Ende mit beiden einfach mitleiden und Lieben muss. Jeder kann sich wohl in die Protagonisten hineinversetzen, wenn sie sagen, dass die Zukunft und ihr Weg, denn sie nehmen wollen, nicht einfach zu gehen ist. Jeder von uns kämpft damit Tag für Tag – der Eine mehr, der Andere weniger.
Aber gerade nach dem Schulabschluss und kurz davor findet sich jeder in dieser Situation wieder, was will man später Arbeiten, was zuerst Studieren. Wie soll die Zukunft aussehen, allein oder mit Familie.

Ich empfand es als durchaus lebendig Sarah Saxx Figuren in diesen Fragen zu verfolgen und wie sie dann erleben müssen, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Den Weg dann zu sehen, für welchen sie sich entscheiden, mit wirklich höchsten Höhen, wie das immer in der ersten Liebe so ist und den tiefsten Tiefen, berührt hier am meisten.

Sarah Saxx  hat mit dieser Geschichte eine tolle Handlung geschaffen, die überzeugt und in derer sich jeder Leser angesprochen fühlen wird. Erste Liebe, das erste Mal und Zukunftsängste werden thematisiert und kommen mit einer geballten Ladung von Gefühlen an den Leser heran.




Trailer zum Buch


Bücher von Sarah Saxx auf meinem Blog



Keine Kommentare: