5. Juli 2017

Among the Stars - Liebe wie im Film von Samantha Joyce

(Copyright: Goldmann Verlag)

Aus der Feder von Samantha Joyce stammte das Werk “Among the Stars - Liebe wie im Film”. Erschienen im Goldmann Verlag ist es im Juni 2017. 352 Seiten erzählen die aufwühlende Geschichte von Elise.

Die Erfolgsautorin Audrey Lynch ist nicht die, die sie vorgibt zu sein. Denn eigentlich hat Elise, die schüchterne, taube, junge Frau die Erfolgsreihe “Viking Moon” geschrieben und nicht die blonde, erfolgshungrige Victoria.
Durch den Filmdreh muss aber die echte Audrey Lynch am Set erscheinen und so verstrickt sich die schüchterne Elise immer mehr in einer Lügengeschichte. Und das auch gegenüber dem attraktiven Schauspieler Gavin Hartley, der Elise nicht wie eine Außenseiterin behandelt. Doch Lügen können wehtun …

Niemals hätte ich dacht, das mich Samantha Joyce Geschichte so packen würde.
Elise ist eine sehr schüchterne Protagonistin, die gar nicht merkt, wie toll sie ist und wie viel in ihr steckt. Allein den Schritt zu gehen und ihre Geschichte zu veröffentlichen, sodass sogar eine Bestsellerserie dabei herauskommt, ist wahrlich traumhaft.

Dann kommt Tempo in die Story, denn Elise hatte ein falsches Foto an den Verlag geschickt und die dort abgebildete Person nutzt Elise Berühmtheit nun für sich aus. Sehr dreist, aber wirklich ein kluger Schachzug, auch für Elise weitere Lebensreise.
Was jetzt sehr verwirrend klingt, hat die Autorin ausgeklügelt für den Fortbestand der Spannung genutzt. Was würde man an Elise Stelle tun? Vielleicht genauso handeln, wie sie es dann getan hat?
Ich fand es einerseits mutig von ihr, die Geschichte mit Victoria, jener Frau, die auf den Autorenfoto abgebildet ist, aufrecht zu halten. Doch bringt es sie in große Schwierigkeiten.

Elise hat den Schutz ihres Zuhauses verlassen, ich selbst kenne noch das Gefühl, welches sie in diesen Moment durchlebt, als sie aufs College zieht. Nun muss sie sich und ihre Behinderung der Öffentlichkeit preisgeben, doch seit ihrem Unfall geht sie super mit ihrer Situation um. Und ich empfand auch ihr neues Umfeld für ziemlich anpassbar. Alle gehen liebevoll mit ihr um und dennoch behandeln sie Elise für ein ganz gesundes Mädchen, was sie eigentlich ja auch ist. Sie kann eben nur nichts hören, dennoch ist sie eine normale, hübsche, junge Frau.

Reggie, ihre Zimmergenossin ist super und der wohl größte Fan von “Audrey Lynch”, dass Elise diese Autorin ist, würde Reggie in Schock versetzen. Aber wen von uns würde es nicht auch so gehen.
Der Liebesfaktor kommt in Form eines echt heißen Schauspielers daher - Gavin Hartley. Er übernimmt die Hauptrolle, sieht wahnsinnig gut aus, ist gefühlvoll - und kann Gebärdensprache. Perfekter geht es ja wohl kaum.

Nun kann man mit Elise nur mitschmachten und leiden, denn woher soll alle Welt auch wissen, dass nicht die geldgeile Victoria, sondern das “graue Mäuschen” Elise hinter den Bestseller steckt. Unsere Protagonistin reitet sich immer mehr in eine Lügengeschichte hinein, sodass man dennoch hofft, das alles ein gutes Ende nimmt.

Samantha Joyce hat in meinen Augen ein Werk zu Blatt gebracht, das alles besitzt, um geliebt und verschlungen zu werden.
Ich kann “Among the Stars - Liebe wie im Film” jeden aufrichtig ans Herz legen!

“Among the Stars - Liebe wie im Film”  hat eine starke Protagonistin die erst entdecken muss, wie schön sie für alle Welt ist und das Äußerlichkeiten niemals wichtig sein sollten!





Kommentare:

Romantic Bookfan hat gesagt…

HI Conny,

das hört sich ja nach einem echten Geheimtipp an!!! Das Buch kommt auf jeden Fall auf meine Wuli!

Liebe Grüße
Desiree

dieSeitenfluesterer- unserBuchblog hat gesagt…

@ Desiree: Ich hoffe sehr das du es lesen wirst :))) Alles Liebe, Conny