12. Dezember 2017

Bücherstadt - Die Bibliothek der flüsternden Schatten von Akram El-Bahay

(Copyright: Bastei Lübbe)

Erschienen ist Akram El-Bahay Werk „Bücherstadt - Die Bibliothek der flüsternden Schatten“ im Bastei Lübbe Verlag. Auf 384 Seiten begleitet der Leser Sam durch ein Abenteuer in einer riesige Bibliothek.

Sams Vergangenheit hatte ihn schon viele Schwierigkeiten bereitet. Als Dieb ist er ständig auf der Hut, doch so ein Leben hatte er sich nie für sich gewünscht. Mit einer List schafft er es in die legendäre Bibliothek des Weißen Königs. Doch etwas Mystisches geht vor und Sam wird mitten ins Geschehen gezogen …

Da dies ein Fantasiewerk für Jugendliche ist und es sich um Bücher dreht, musste ich einfach zwischen die Seiten steigen.
Man begegnet Sam, einem Dieb, der sein Leben ändern möchte. Doch auch diese Änderung kann er nur durch eine List erzielen.
Zusammen mit ihm betritt der Leser die Palastwache von Mythia und deren riesige Bibliothek, welche sich unter der gesamten Stadt erstrecken soll.

Allein bei der Beschreibung, des riesigen Gewölbes, ging mein Herz auf. Und da Sam Ärger anscheinend magisch anzieht, ist der Start seiner Geschichte sehr rasant gestaltet worden.
Zauberhafte, gefährliche Wesen, laufen einem über den Weg und das gesamte Ziel der Handlung, ist es herauszufinden, woher diese stammen.
Akram El-Bahay bringt eine sehr exotische Schönheit an Sams Seite, die sein Gegenpart wird und ihm dabei hilft, endlich er selbst zu sein.

Viele mystische Geschichten von Wesen und Hexen fließen in die Handlung hinein und formen so den Spannungsbogen aus.
Ab und an verlor sich etwas der Faden, weil einfach nichts, oder zu viel, gleichzeitig passieren wollte.
Für junge Erwachsene ist „Bücherstadt“ ein guter Einstieg in das Fantasiegenre. Der Autor macht es einem leicht Sam lieb zu gewinnen, denn man spürt schnell, dass er sich seine Vergangenheit nicht ausgesucht hatte.

Die Geschichte ist nicht ganz etwas für Buch-in-Buch Liebhaber, da sich der Fokus mehr auf die Wesen beschränkte.
Aber es lohnt sich, einen kleinen Abstecher zu wagen.

„Bücherstadt - Die Bibliothek der flüsternden Schatten“ setzt das Herz einer fantasiebeladenen Handlung frei, in derer die Figuren ihren Weg gemeinsam finden müssen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google