1. Februar 2018

Monatsstatistik Januar 2018

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog)

Endlich ist der Januar um, mein Unglückmonat - ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie froh ich bin, wenn mal NICHTS passiert :)
Aber neue Bücher sind bei mir eingezogen und natürlich habe ich auch schon einige gelesen. Also der perfekte Moment, um Euch heute meine Statistik zu zeigen.

gelesene Bücher: 10
Seiten insgesamt: 4099

(Copyright: Drachenmond Verlag)


"Animant Crumbs - Staubchronik" hatte ich mir im "alten" Jahr wegen des tollen Covers bestellt und mich auch in seinen total verliebt! (Rezension folgt)

Da ich nicht weiß, ob dieses Werk noch angeboten wird, habe ich das Cover aus Copyrightgründen entfernt!

Schon eine ganze Weile SuB "Embers of Passion" auf meinem Kindle vor sich hin, nun hatte ich endlich die Gelegenheit es zu lesen. (Rezension folgt)

(Copyright: Bastei Lübbe Verlag)

Endlich den 7. Band seiner Lieblingsreihe in Händen halten zu können war einfach perfekt. "Die Nightingale Schwestern" versüßten mir so manchen Moment. (Rezension folgt schon bald!)

(Copyright: Lara Kessing)

Von der Autorin habe ich ihre Dystopie zugeschickt bekommen und auch gleich damit begonnen. "Mondgeflüster in Fella" ist zwar der zweite Band, lässt sich aber unabhängig zum 1. lesen. (Rezension folgt)

(Copyright: Mira Taschenbuch Verlag)

"Verliebt bis über beide Herzen" erscheint erst Anfang März - deswegen folgt die Rezension auch erst dann.

(Copyright: Ullstein Verlag)

"Play on - dunkles Spiel" ist der neuste Roman von Samantha Young und war wieder sehr gefühlvoll und erotisch. (Rezension folgt)

(Copyright: Tinte und Feder)

Ab und an mag ich auch sehr gern historische Geschichten und da kam Marion Johannings Neuerscheinung "Der fremde Reiter" genau richtig. (Rezension folgt)

(Copyright: Knaur feelings Verlag)

Ich liebe Susanna Ernst gefühlvolle Geschichten und "Milchkaffee" zählt definitiv dazu! (Rezension folgt)

(Copyright: LYX-Verlag)

Wenn man solange auf ein Buch wartet, muss man es einfach sofort verschlingen! So ging es mir bei Laura Kneidls "Verliere mich. Nicht". (Rezension folgt)

 (Copyright: Sarina Bowen)

Band eins der "Gravity" Reihe durfte ich bereits lesen. Band zwei "Harter Fall, weiche Landung" hat mich sogar noch mehr überzeugen können. (Rezension folgt)

Diese ganzen Werke haben mich begleitet und viele von ihren hatten fast 500 Seiten, was mich sehr gefreut hatte. Man fällt doch länger in eine Geschichte hinein.


Ich bin schon sehr gespannt welche Bücher mich im Februar erwarten werden.

Alles Liebe,

eure Seitenfluesterin



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google