10. Mai 2018

Close to you von Isabell May

(Copyright: one by Lübbe)

Isabell May´s Werk “Close to you” wurde im one by Lübbe Verlag veröffentlicht. Seit Februar 2018 kann man in die 384 Seiten hineinfallen.

Violet versucht weit von Zuhause entfernt allem zu entkommen. Besonders der Angst, die ihr dort keiner nehmen konnte. Bereits am Bahnhof fällt ihr ein geheimnisvoller junger Mann auf, der einerseits ängstigt, zum anderen aber äußerst fasziniert. Sie ahnt nicht, dass sie geradewegs auf das größte Abenteuer ihres Lebens zusteuert, um herauszufinden, dass ihre Angst ihr immer einen Schritt voraus ist …

Gerade das tolle Cover, hatte mich zum Lesen verleitet, aber auch hinter dem Klappentext vermutet man schnell so einiges.
Violet ist die Protagonistin in Isabell Mays Werk. Durch ihre Geschichte begleitet man sie. Gedanken und Gefühle, sowie zahlreiche Ereignisse bekommt der Leser so direkt von ihr übermittelt.
Sie deutet immer wieder an, dass sie weit von Zuhause weg ist. Warum das so ist, kommt erst nach und nach ans Tageslicht.

Doch legt man zu Beginn den Fokus nicht darauf, sondern begleitet Violet gern auf den Weg selbstständig zu werden. Und gerade das ist nicht leicht. Sie erlebt ein großes Hin und Her und ein junger Mann bringt dahin gehend einiges in Schwung.
Aiden fand ich persönlich sehr faszinierend, da er eher als geheimnisvoller Typ dargestellt wurde. Und sind es nicht immer diese, die viele Frauen anziehend finden.
Mit weitern Fortschreiten der Geschichte lernt man auch die Figur Jenna kennen. Doch sie hat zwei Gesichter, was Violet so einige unschöne Situationen durchleben lässt.
Immer mehr gerät sie in einen Strudel aus falschen Aussagen und einem Gefühlschaos, dass absolut nachvollziehbar beschrieben wurde.

Für mich hat Isabell May sich viel Mühe mit der Staffelung ihrer Handlung gegeben. Ab und an hätte ich mir weniger auf und ab´s gewünscht. Doch sie hatte immer wieder eine Lösung parat, die absolut passte.
Die Autorin hat eine tolle Geschichte geformt, die nicht nur unterhielt, sondern auch ernste Themen, wie Intrigen und Stalking ansprach.

„Close to you“ ist eine fließende Geschichte mit zahlreichen geheimnisvollen Ecken – vor allem die Figuren haben vieles zu verbergen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google